Gleichgeschlechtliche Paare

Medfem Fertility Clinic behandelt seit langem gleichgeschlechtliche Paare, die eine Familie gründen möchten, und tatsächlich waren wir eine der ersten Kliniken in Südafrika, die dies taten. In dieser Zeit haben wir vielen gleichgeschlechtlichen Paaren geholfen, gesunde Babys zu bekommen. Unser fürsorgliches und unterstützendes medizinisches Personal ist bestrebt, allen Patienten die besten Chancen auf ein Baby zu bieten, unabhängig von ihrem Familienstand oder ihrer sexuellen Orientierung. Wir sind eine fortschrittliche und unparteiische, innovative Fruchtbarkeitsklinik mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit nicht traditionellen Familien (gleichgeschlechtliche Paare sowie alleinstehende Männer und Frauen).

Wir wissen, dass Fruchtbarkeitsoptionen und Probleme, mit denen alleinstehende Männer und Frauen sowie schwule Paare konfrontiert sind, sich stark von denen unterscheiden können, die traditionellen Familien zur Verfügung stehen. Neben einer Vielzahl von medizinischen Behandlungsoptionen, die ein tiefes Verständnis erfordern, gibt es finanzielle, rechtliche und emotionale Hindernisse, die besondere Aufmerksamkeit und Kenntnisse erfordern. In der Medfem Fertility Clinic haben wir uns dazu verpflichtet, alleinerziehende und schwule Patienten während des gesamten Prozesses der Familiengründung zu unterstützen, sei es bei der Auswahl eines Ei- oder Samenspenders, der Koordination der Eizellenspende oder der Bewertung eines Schwangerschaftsträgers.

Reproduktionsmöglichkeiten für lesbische oder alleinstehende Frauen

Künstliche Befruchtung mit Spendersamen

In den allermeisten Fällen beinhaltet die Fortpflanzungsmöglichkeit für lesbische Paare oder alleinstehende Frauen nur eine Samenspende. Nach einer Beurteilung der Fortpflanzungsfähigkeit des Empfängers ist die Grundbehandlung die künstliche Befruchtung mit Spendersamen. Die Spenderbesamung ist ein einfaches Verfahren, bei dem die Vorauswahl von gefrorenem Sperma aus unserer Spermabank oder von einem bekannten Samenspender erforderlich ist. Ein bekannter Samenspender erfordert normalerweise ein umfassendes Screening auf Infektionskrankheiten, gefolgt von einer sechsmonatigen Quarantäne von gefrorenem Sperma und einem erneuten Test des Spenders auf Infektionskrankheiten, bevor das Sperma als besamungsfähig eingestuft werden kann.

Die Samenbank der Medfem Fertility Clinic verfügt über eine umfangreiche Liste anonymer Samenspender, die unter anderem Informationen zu ethnischem Hintergrund, Körperbau, Augenfarbe, Haarfarbe und Hautfarbe sowie zu Bildung, Beruf und Hobbys enthält.

Das ausgewählte Spendersamen wird in Durchstechflaschen gekauft und kann nach Bedarf aufbewahrt und aufgetaut werden. Die Befruchtung kann während eines natürlichen Menstruationszyklus oder eines Zyklus durchgeführt werden, in dem der Eisprung durch orale Medikamente wie Clomid oder Fertomed oder injizierbare Ovulationsinduktionsmittel verstärkt wird, die den Schwangerschaftserfolg erheblich steigern und häufig die Behandlungsdauer verkürzen können.

Kombination der Samenspende mit assistierter Reproduktionstechnologie (ART)

In-vitro-Fertilisation (IVF) kann bei Frauen im fortgeschrittenen reproduktiven Alter oder bei Frauen mit Tubenfaktor oder anderen Arten von Unfruchtbarkeit durchgeführt werden. Bei der IVF werden die Eierstöcke einer Frau mit Hormonspritzen stimuliert, um das Wachstum mehrerer Eier gleichzeitig zu induzieren. Daran schließt sich eine Eiernte an, die unter leichter Sedierung durchgeführt wird. Die Eier werden dann mit dem Spendersamen befruchtet, um Embryonen zu bilden, die drei bis fünf Tage später in die Gebärmutter des Empfängers übertragen werden. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur IVF zu erhalten.

Viele unserer Patienten, die eine lesbische Beziehung pflegen, teilen ihre Erfahrungen mit der Behandlung und Erziehung. In diesem Fall fungiert eine Frau als Trächtigkeitsträgerin, während die andere als Eizellenspenderin fungiert.

Einfrieren des Embryos

Das Einfrieren von Embryonen ist auch eine Option für alleinstehende und lesbische Frauen, die sich derzeit keine Kinder wünschen. In diesem Fall kann die Frau einen für sie geeigneten Samenspender auswählen und sich dann einer IVF-Behandlung unterziehen, gefolgt von einem Einfrieren des Embryos.

Dies ist eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die sich Sorgen über die zukünftige Verfügbarkeit eines bestimmten Samenspenders machen oder ein fortgeschrittenes Alter der Mutter (> 35 Jahre) erreichen. In diesem Fall können ältere Eier eine verringerte Befruchtungskapazität aufweisen.

Weitere Informationen zum Einfrieren von Embryonen finden Sie hier.

Reproduktionsmöglichkeiten für schwule oder alleinstehende Männer

Die reproduktive Betreuung von schwulen Paaren und alleinstehenden Männern erfordert die Dienste eines Eizellspenders und eines Schwangerschaftsersatzes. Es gibt zwei Arten von Leihmutterschaft:

  • Traditionelle Leihmutterschaft Dies ist, wenn eine Frau (eine so genannte Leihmutter) eine Schwangerschaft trägt und sie mit ihren Eiern für ein Paar zur Welt bringt. Nach der Geburt übergibt sie das Kind an die vorgesehenen Eltern, mit denen sie einen Vertrag hat. In der traditionellen Leihmutterschaft kann eine Schwangerschaft durch Befruchtung von Spermien (intrauterine Befruchtung / künstliche Befruchtung) erreicht werden, wobei eine Person oder eine Kombination der Spermien beider Männer verwendet wird. Traditionelle Leihmutterschaft ist eine einfache und relativ kostengünstige Behandlungsoption, die eine Schwangerschaft mit wenig Koordination und durch grundlegende Fruchtbarkeitsbehandlungen erreichen kann. Wenn konservativere Behandlungen wie die intrauterine Insemination (IUI) während des Zyklus versagen, kann ein traditionelles Ersatzpräparat mit fortgeschritteneren Techniken wie der Ovulationsinduktion (unter Verwendung oraler oder injizierbarer Medikamente) mit IUI oder IVF behandelt werden.
  • Leihmutterschaft für Träger der Schwangerschaft Dies ist der Fall, wenn eine Frau (Schwangerschaftsträgerin genannt) schwanger wird, nachdem ein Embryo in ihre Gebärmutter überführt wurde. Der Embryo wurde aus den Eiern einer anderen Frau hergestellt, sodass der Schwangerschaftsträger nicht genetisch mit dem Kind verwandt ist. Nach der Geburt übergibt sie das Kind der leiblichen Mutter und / oder dem leiblichen Vater. Da dieser Prozess die Koordination zwischen den beabsichtigten Eltern, dem Eizellenspender und dem Schwangerschaftsersatz beinhaltet, ist diese Behandlungsoption in der Regel eher involviert als die traditionelle Leihmutterschaft. Der Behandlungsprozess beinhaltet die Stimulation der Eierstöcke des Eizellspenders, um mehrere Eier zu produzieren, das Ernten der Eier, die Befruchtung der Eier mit Spermien und den Embryotransfer in den Uterus des designierten Surrogats.
  • Eizellenspender können anonym oder nicht anonym sein. Bei einer nicht anonymen Eizellspende wird, wenn der Eizellspender mit einem der Männer in einer schwulen Beziehung verwandt ist, das Sperma des anderen männlichen Partners zur Befruchtung der Eier verwendet, wodurch bei den Nachkommen eine genetische Verbindung zu beiden beabsichtigten Vätern hergestellt wird. Die Erfolgsraten der Leihmutterschaft in Kombination mit der Eizellspende sind hoch, der Prozess ist jedoch teurer als die traditionelle Leihmutterschaft.
  • In der Medfem Fertility Clinic arbeiten wir aufgrund unserer umfassenden Erfahrung mit der Fortpflanzung durch Dritte (Eizellspende, Leihmutterschaft) auch mit seriösen Eizellspendeagenturen zusammen, um unseren schwulen Paaren und alleinstehenden Männern die besten Möglichkeiten für die Fortpflanzung zu bieten. Unser Spezialistenteam und unser Psychologe führen im Namen unserer Patienten ein weiteres umfassendes Screening potenzieller Eizellenspender und Leihmutterschaft durch, bevor sie die Eignung bestimmen, um ein sicheres und gesundes Ergebnis zu gewährleisten.
  • Wir empfehlen, dass Sie sich vor Ihrer Behandlung an einen geeigneten Rechtsbeistand wenden, um künftige Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Elternschaft und Ihren Rechten zu vermeiden. Die Beratung wird als routinemäßiger Bestandteil jeder Leihmutterschaftsvereinbarung mit laufender Unterstützung wahrgenommen.

Bekannte Samenspende

Möglicherweise haben Sie eine einzelne weibliche oder lesbische Freundin, die möchte, dass Sie eine Samenspenderin für sie werden. Dies würde Sie eher zu einem "bekannten Spender" als zu einem anonymen Spender für unbekannte Empfänger machen. In der Medfem Fertility Clinic können wir Ihnen und Ihren Freundinnen helfen, sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung zu unterziehen.

Verbreiten Sie die Liebe

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich. Wenn Sie fortfahren, diese Website ohne Ihre Cookie-Einstellungen verwenden, oder Sie klicken Sie auf "Übernehmen" unter dem dann stimmen Sie haben, dies zu.

Schließen